Skip to content
schneiden+pflegen » Aubergine Pflanzen Pflege
Pflanzenpflege | schneiden, pflegen, umtopfen, gießen, düngen
Alles was Deine Pflanzen brauchen um zu blühen und gedeien
Aubergine Pflanzen Pflege - schneiden und pflegen

Aubergine Pflanzen Pflege

Hier erfährst Du alles Wissenswerte zu der Aubergine Pflanzen Pflege und die Antwort auf die Frage: Wie kann ich meine Aubergine richtig anpflanzen, überwintern und mehr?

Aubergine pflanzen

Wie pflanze ich meine Aubergine?

Die Aussaat soll Ende Januar bis Anfang März durchgeführt werden. Die Samen sollen bis 1-2cm Tiefe in die Erde eingesteckt werden. Die ideale Temperatur sollte bei 20-25°C liegen. Nun dauert es ungefähr 2 bis 6 Wochen, bis die Samen der Aubergine Pflanze keimen. Sobald dies geschieht und die ersten Laubblätter zu sehen sind, kannst Du die Aubergine Pflanze pikieren.

Falls Du die Aubergine Pflanze noch ins Freiland auspflanzen willst, kannst Du dies ab Ende Mai an geschützten Orten oder ins Gewächshaus durchführen. Der optimaler Abstand zur nächsten Planze liegt bei 60x60cm.

Aubergine überwintern

Wie kann ich meine Aubergine überwintern?

Die Frage, wie man Auberginen überwinternkann, ohne dass Sie dabei kaputt geht lässt sich ganz einfach beantworten. Bevor das Überwintern beginnt, sollte zunächst einmal die Aubergine möglichst lange in einer freien warmen Umgebung stehen. Sobald die Kälte anbricht, sollte Sie schleunigst in einem geschützten Ort verlegt werden. Danach solltest Du nach Schädlingen suchen. Falls keine vorhanden sind kannst Du die Aubergine Pflanzen wie gewohnt weiter pflegen. Wenn das Wetter wieder warm wird kann die Aubergine wieder im freien Festland angepflanzt werden. 

Aubergine schneiden

Wie schneide ich meine Aubergine?

Die Aubergine Pflanze zu schneiden ist in der Regel kein muss. Dennoch kann dies von Vorteil sein. Damit die Pflanze reichlich Energie erhält und diese in die Haupttriebe stecken kann, ist zu empfehlen, dass Du die Seitentriebe vorsichtig abschneidest. Hierbei solltest Du ca. zwei bis drei Haupttriebe anwachsen lassen und nur die Seitentriebe entfernen. Die Seitentriebe, die aus den Blattachseln wachsen, sollten möglichst frühzeitig entfernt werden. Die Blatttriebe kannst Du je nach Bedarf auch regelmäßig entfernen – sollte aber auch kein muss sein.

Für das Schneiden der Aubergine sollst Du ein scharfes, sauberes Messer verwenden. Bei einem stumpfen und nicht sauberen Messer entsteht eine höhere Gefahr, dass die Pflanze von Krankheiten oder Parasiten befallen werden können. Die Wunde kann zudem durch einen guten Schnitt auch schneller heilen.

Aubergine gießen

Wie gieße ich meine Aubergine richtig?

Für die Fruchtbildung und das Wachstum solltest Du der Auberginen Pflanze eine regelmäßige Wasserversorgung geben. Zu beachten ist allerdings, dass durch die Zugabe von Wasser keine Staunässe oder Wurzelfäule entsteht. Daher empfiehlt es sich vor der Wasserversorgung darauf zu achten, dass der Boden zwei bis drei Zentimeter abgetrocknet ist. Selten, aber dennoch, solltest Du auch darauf achten, die Blätter nicht all zu viel zu bewässern, da sonst Pilzinfektionen herbeigeführt werden können.  

Auberginen düngen

Wann kann ich meine Aubergine düngen?

Wie bei vielen Pflanzen sollte auch die Aubergine bereits vor der Einpflanzung gedüngt werden. Kompost in das Pflanzenloch zu geben ist hierbei sehr empfehlenswert. Auch Brennnesseljauche (ein überreichender flüssiger Dünger aus tierischen Fäkalien) eignet sich gut als Düngungsmittel. 

Herkunft und Arten von Aubergine

Von woher stammen Aubergine und wie viele Aubergine Arten gibt es?

Die Aubergine ist auch als EierbaumEierpflanze oder Melanzani bekannt. Die Pflanze gehört zu der Familie der Nachtschattengewächse und ist eine mediterrane Gemüseart. Ursprünglich kommt sie aus Asien und gelangte mit den Arabern in dem späteren 13. Jahrhundert nach Europa.

Die Aubergine gibt es in diversen Farbvariationen und in unterschiedlichen Formen. Die klassische violette Farbe ist allerdings am Verbreitesten. Dazu gäbe es auch noch die Antigua Aubergine, die lila-weiß gestreift und weich ist; die Apple green Aubergine, die grün und fest ist oder die Barbentane Aubergine, die eine dunkel violett Farbe hat und weich ist.

Der optimaler Standort für die Aubergine

Wo ist der optimale Standort für die Aubergine?

Als optimaler Standort für eine gute Aubergine Pflanzen Pflege eignet sich am besten sonnige, warme und geschützte Plätze. Wärme-reflektierende Plätze sind besonders gut geeignet. Besonders zu beachten ist hierbei, dass die Aubergine in allen Fällen nicht bei Temperaturen unter 15 Grad Celsius stehen soll. Denn im Gegensatz zu Paprika ist Sie sehr empfindlich und wärmebedürftig.

Aubergine ernten 

Wie ernte ich meine Aubergine?

Eine Aubergine sollte erst dann geerntet werden, wenn sie auch wirklich die bestimmte Reife erreicht hat. Diese erkennst Du an folgenden Merkmalen:

  • Die Aubergine Pflanze soll eine kräftige und betonende Farbe haben
  • Die Fingerabdrücke sollten nachgeben, dennoch keine Weichheit nachweisen
  • Die Haut der Aubergine sollte glänzen

Diese Reife wird meistens gegen Mitte bzw. Ende Juli vollständig erreicht. Somit spielt der Zeitraum für die Ernte eine enorm wichtige Rolle. Die Überreife kann nämlich zu Fäulnis führen. 

Anfälligkeit für Krankheiten und Schädlinge von einer Aubergine

Was sind die Schädlinge der Aubergine?

Krankheiten und Schädlinge tauchen bei einer guten Aubergine Pflanzen Pflege nur selten auf. Der Standort spielt hierbei eine enorm wichtige Rolle, denn nur durch bedingte Stresssituation oder dichtem Stand zu anderen Pflanzen kann die Aubergine anfällig werden. Die bekanntesten Schädlinge der Aubergine sind die Weiße Fliegen, die Spinnmilben und die grüne Gurkenblattläuse. Wenn die Pflanze befallen wird werden ihre Blätter hellgrün und verfärben sich meistens später gelblich.

Weitere Tipps für die Aubergine Planzen Pflege als Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Weitere interessante Pflanzenpflege-Artikel