Skip to content
schneiden+pflegen » Oleander schneiden, überwintern und mehr
Pflanzenpflege | schneiden, pflegen, umtopfen, gießen, düngen
Alles was Deine Pflanzen brauchen um zu blühen und gedeien
pinke Blüten eines Olenanders - Oleander schneiden überwintern

Oleander schneiden, überwintern und mehr

Hier erfahren die Oleanderliebhaber alles Wissenswerte zu der Oleander Pflege. Hier geht es um das Oleander Schneiden, Überwintern und mehr!

Oleander schneiden

Um die Gesundheit deiner Pflanze zu gewährleisten, solltest du den Oleander mindestens 1 mal im Jahr zurechtschneiden. Durch die kurze Blütezeit, ist die beste Zeit, um den Oleander zu trimmen, unmittelbar nach der Blüte. Für Sorten, die bis in den Herbst hinein blühen, ist es unerlässlich, dass sie bis Mitte September geschnitten werden. 

Die richtigen Werkzeuge zu haben, erleichtert das Schneiden von Oleander Sträuchern. Jedoch reichen gewöhnliche Handscheren und Astscheren in der Regel aus, um Oleander zu schneiden. Stelle sicher, dass die Werkzeuge in gutem Zustand und scharf sind. Wische alle Ablagerungen von den Werkzeugen mit einem sauberen Lappen ab, tränke diese dann für fünf Minuten in eine Lösung aus einem Teil Bleichmittel und drei Teilen Wasser und spüle sie dann mit sauberem Wasser ab. Dies wird dazu beitragen, die Ausbreitung von Krankheitserregern zu reduzieren. 

Wie man einen Oleander schneidet, ist nicht schwierig, erfordert aber einige Planung. Notiere Dir die gewünschte Form, die Du erreichen möchtest, und mach Dir ein Bild davon, wie viel Du abschneiden musst. Der jährliche Schnitt der Oleanderpflanze beinhaltet zunächst eine Inspektion auf tote oder beschädigte Gliedmaßen.

Wie kann ich meinen Oleander schneiden?

Entferne die Gliedmaßen am Boden oder an der Stelle, an der sie sich mit einem gesunden Glied verbinden. In der Regel nicht mehr als ein Drittel der gesamten Buchse entfernen. Trimm die Zweige knapp über einem Blattknoten. Dies wird neues Wachstum fördern. Alle zwei oder drei Jahre kannst Du dann den Oleander zur Erneuerung schneiden. Das bedeutet, dass mehr als ein Drittel davon entfernt wird und der Oleander aggressiv zurückgefahren wird.

Der kontinuierliche Schnitt auf diese Weise wird den Oleander ermutigen, buschig zu sein, anstatt groß und schlaksig.

Oleander überwintern

Wie kann ich meine Oleander überwintern?

Falls Du in kälteren Zonen lebst solltest Du die Oleanderpflanze hineinbringen, wenn diese sich im Garten oder auf dem Balkon befindet. Fange damit an, den Busch um etwa zwei Drittel, zurückschneiden, bevor die Kälte eintritt. Grab dann vorsichtig um die Wurzeln des Strauches herum. Wenn Du die Wurzeln befreien kannst, topf sie in einen Behälter mit guter Erde und Drainage. Stell den Topf anschließend in einen geschützten Bereich, der noch Sonne hat. Die gleiche Behandlung erhalten Pflanzen, die bereits in Töpfen wachsen.

Oleander gießen 

Wie kann ich meinen Oleander richtig gießen?

Der Wasserbedarf der Pflanze richtet sich nach dem Standort und hat viele Faktoren. Unter anderem spielen die Sonneneinstrahlung und die Temperatur eine große Rolle. Wenn der Oleander in einer kälteren Umgebung ist, braucht er nicht so viel Wasser. Zudem verträgt der Oleander auch in den kälteren Monaten für kurze Zeit Feuchtigkeit, dennoch sollte man versuchen die Pflanze trocken zu halten.

Sobald die Temperaturen steigen, steigt auch der Wasserbedarf. Wenn die Pflanze auf einer Terrasse oder einem Balkon steht, solltest Du sie mit einer Untertasse ausstatten, damit Nährstoffe und Wasser wieder aufgenommen werden können. In heißen Zeiten sollte der Oleander zusätzlich zur regelmäßigen Bewässerung auch in seine Untertasse gegossen werden, damit sich die Pflanze ständig im Wasser befindet.

Große Pflanzen müssen manchmal bis zu dreimal täglich gewässert werden. Um den Boden dauerhaft alkalisch zu halten, kann der Oleander nicht mit Regenwasser bewässert werden, sondern bevorzugt kalkhaltiges, abgestandenes Leitungswasser. Du solltest immer warmes Wasser und kein kaltes Wasser nehmen, da die immergrüne Pflanze dies nicht vertragen würde.

Substrat und Dünger von Oleander

Wie kann ich meinen Oleander düngen?

Oleander braucht während seiner Wachstumsphase viele Nährstoffe und Dünger. Mit der Düngung kannst Du im Frühjahr beginnen. Wenn
Du zu viel gedüngt hast, keine Sorge der Oleander kann damit viel besser umgehen als viele andere Pflanzen. Im schlimmsten Fall können die Blätter von außen braun werden. In diesem Fall musst du die überschüssigen Nährstoffe aus dem Wurzelballen mit Wasser auswaschen.

Tipps zum Düngen:

  • Am besten im Frühling mit dem Düngen anfangen
  • Langzeitdünger sanft in den Boden einmischen, dieser sollte ca. 6 Monate wirken (teilweise sogar bis zu 12 Monate)
  • Speziellen Oleanderdünger verwenden
  • Einmal im Jahr düngen reicht aus
  • Zur Senkung des pH-Wertes zusätzliche Düngekreide hinzufügen

Krankheiten und Schädlinge von Oleander

Was für Schädlinge und Krankheiten gibt es für Oleander?

Bakterielle Krankheitserreger sind die Schuldigen hinter den primären Krankheiten der Oleander Pflanzen, obwohl auch einige Pilzerreger die Pflanze infizieren können. Diese Organismen können Pflanzen durch Schnitte infizieren, und sie werden oft von Insekten übertragen, die sich von dem Pflanzengewebe ernähren. Einige Krankheiten der Pflanze können wie andere “Oleander Probleme” aussehen, wie z. B. kulturelle Störungen, die zu wenig Wasser oder Nährstoffmangel beinhalten. 

Blattbrand wird durch den bakteriellen Erreger “Xylella fastidiosa” verursacht. Zu den Symptomen gehören hängende und vergilbte Blätter, die auch Symptome von Trockenstress oder Nährstoffmangel sind. Ist ein Oleander jedoch durch Trockenheit belastet, beginnen die Blätter in der Mitte gelb zu werden und breiten sich dann nach außen aus. Die Verbrennung von Blättern führt dazu, dass die Blätter von den Außenkanten zur Mitte hin gelb werden. Eine weitere Möglichkeit, wie Du den Blattbrand durch Trockenstress identifizieren kannst, ist, dass sich verwelkte Oleanderpflanzen, die an Blattbrand leiden, nach dem Gießen nicht mehr erholen.

Um diese Schädlinge und Krankheiten zu bekämpfen kannst Du biologische Präparate wie „Neudosan Neu“ oder „Neem Plus Schädlingsfrei“ verwenden. Weiter spezielle Produkte sind zum Beispiel Kiron oder Kanemite SC.

Weiter Tipps als Video

Oleander schneiden, überwintern, pflegen und mehr

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Weitere interessante Pflanzenpflege-Artikel