Skip to content
schneiden+pflegen » Aronia Pflanze gesund halten
Pflanzenpflege | schneiden, pflegen, umtopfen, gießen, düngen
Alles was Deine Pflanzen brauchen um zu blühen und gedeien
Aronia - gesunde rote Aronia Pflanze - schneiden+pflegen

Aronia Pflanze gesund halten

Damit die Aronia Pflanze, auch Apfelbeeren genannt, gesund bleibt muss man sie auch richtig pflegen. Hier findest Du Tipps und Tricks zum Schneiden, Gießen, Düngen, Überwintern von der Aronia Pflanze und mehr!

Aronia schneiden

Wie kann ich meine Aronia richtig schneiden?

Um dies richtig zu machen solltest du den Zuschnitt oberhalb einer Knospe (der jugendliche Zustand eines Sprosses) einsetzen. Bevor es mit dem Einpflanzen los gehst, solltest Du darauf achten, dass die Triebe auf ca. 40 cm eingekürzt sind und die kreuzenden entfernt wurden. Die neu-eingetopften Aronia Pflanzen müssen zum Pflanzzeitpunkt nicht zurückgeschnitten werden. 

Aronia gießen

Wie gieße ich meine Aronia Pflanze?

Grundsätzlich ist es nicht wichtig, ob die Aroniasträucher bewässert werden oder nicht. Nichtsdestotrotz, solltest Du die Aronia Pflanze bei starker Hitze- oder Trockenperiode mit Wasser versorgen, um sie gesund zu halten. Der Boden sollte nach der Bewässerung circa 15 – 20 Zentimeter gut durchfeucht sein. Vor allem bei sandigen Boden solltest Du reichlich Wasser zufügen, da der Wasser schlecht abspeichert. 

Aronia düngen

Wie dünge ich meine Aronia Pflanze?

Aronien müssen anderen Pflanzen gegenüber sehr selten gedüngt werden. Falls gedüngt werden sollte, eignet sich dafür am besten ein organischer Dünger. Tipps hierfür sind zum Beispiel: Stallmist Dünger. Zudem können die Kübelpflanzen unter anderem auch mit Komposterde oder Hornmehl versorgt werden.

Herkunft und Arten von Aronia

Woher stammt die Aronia und welche Arten gibt es?

Die Aronia kommt aus dem östlichen Teil des nordamerikansichen Kontinents und gehört zu den Strauchgruppen. Mittlerweile sind 15 Arten dieser Gattung bekannt, wie die Aronia Arbitufolia, Aronia Melanocarpa Viking, Aronia Melanocarpa Aron.

Die Aronia wächst auf steinigen Berghängen, in Wäldern, an Flüssen und an Dünengebieten. 

Der optimale Standort für die Aronia

Wo soll ich meine Aronia hinstellen um sie gesund zu halten?

Für die Aronia eignet sich am besten der Garten, wo viel Sonne ist. Sie wächst aber auch am halbschattige Orten. Dabei spielt die Größe der Aronia eine enorm wichtige Rolle. Daher solltest Du die Bepflanzung hinter größeren Staubeeten und Blumenbeeten ansetzen. Der Boden sollte nicht all zu trocken und fest sein. Normale Gartenböden sind ideal dafür. 

Aronia überwintern

Wie kann ich meine Aronia überwintern?

Das Thema Überwintern ist bei der Aronia recht unkompliziert. Aronien sind folglich sehr frosthart und können bis zu -30 °C überstehen. Dennoch solltest Du, falls Du die Aronia in einem Kübel überwintern lässt wie alle Kübelpflanzen vor starkem Frost schützen, da sie sonst verdursten können. 

Aronia Vermehrung

Wie vermehre ich Aronia?

Eine Aronia kann sich auf mehrere Arten vermehren. Hierfür eignet sich ein Aussaatbeet für die Samen im Herbst. In dem darauf folgenden Jahr erfolgt dann die Keimung. Im späteren Frühling bewurzeln die Grundstecklinge unter getaufter Luft. Das Abnehmen von Stecklingen im Herbst ist am einfachsten. Diese werden mit Hilfe von einem Spaten abgestochen und an neue Plätze versetzt bzw. verpflanzt.

Unser Tipp: Aus dem buschigen Aronia Strauch kann sich ein ganzer Hochstamm züchten. Hierfür gibt es diverse Techniken, eine davon ist das sogenannte „Okulieren“. Hier wird vom Edelreis nur eine Knospe (auch „Edelauge“) mit einem kleinen Stück der umgebenden Rinde in die Unterlage (oder Mutterpflanze) eingesetzt.

Schädlinge für die Aronia

Folgende Schädlingen können die Aronia Pflanze angreifen:

  • Apfelmotten
  • Rote Spinnen
  • Pflaumensägewespen
  • Blattläuse

Um gegen die Schädlinge kämpfen zu könne, kannst Du beispielsweise Schmierseifenlösungen oder spezielle Ölpräparate einsetzen. Im Vorfeld, kannst Du Gegenspieler einsetzen, um die Schädlinge vorzubeugen. Gegen die Rote Spinnen helfen Laufkäfer, Raubmilben und Raubwanzen, gegen Blattläusen Marienkäfer und Florfliegen, gegen Apfelmotten Schlupfwespen und Erzwespen.

Weitere Tipps zur Pflege von Aronia Pflanzen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Weitere interessante Pflanzenpflege-Artikel